Ghosts on a Runway (Part II)

Eine hochhypothetische Rückübersetzung des Abends von Trajal Harrell in Schriftsprache - Fortsetzung von Part I

eine meditation in zahlen

EIN VERLANGSAMTER TOTENTANZ IN SPRACHE GEGOSSEN

VI SUBITO

EIN*E TÄNZER*IN TANZT IN DEN BODEN EIN LOCH.

IST HERMES ODER DIREKT ZEUS, JEDENFALLS SOLLTE DIE TANZENDE INSTANZ BEI DER WEITERFÜHRUNG UND / ODER EVENTUELL NEUGRÜNDUNG EINER RELIGION ZWINGEND MITMACHEN, ES WÜRDE DER TANZENDEN INSTANZ SINN GEBEN UND VIELEN ANDEREN AUCH, ES WÜRDE HALTLOSE MENSCHEN EBENFALLS ZU LOCHINDENBODENSTAMPFTÄNZERN MACHEN UND DAS WÄRE SUBITO EINE GUTE SACHE

Subito, subito an der Theke kratzen wie am eigenen Kinn

Subito, subito einen Sticker – self adhesive label – sticker! – pflanzen und ganz sicher jemanden auf seine Verschiebung der Selbstwahrnehmung aufmerksam machen – freundlich, aber bestimmt so wie Bill Clinton es vielleicht tun würde oder Lincoln, aber ganz sicher nicht Reagan

WAS HAST DU NEUERDINGS MIT DEN AMERIKANISCHEN PRÄSIDENTEN

Hab sie alle auswendig gelernt

Hello cutie!

Hab von dir geträumt. Du hattest ganz kleine Krauslocken, und hellere Haare, wie eine Figur vom englischen Hofe & wir wollten zusammen in die Freiwillige Feuerwehr, doch dann hab ich dich nicht mehr finden können hahaha. Musste nüchtern alleine abhängen im Traum.

Ja, versuche zu kommen.

Kuss

VII

WENN JULIA EINEN TYBALT HÄTTE UND WIE JULIAS TYBALT IHRE SONNTAGE VERBRINGEN WÜRDE

Küchenlärm, Kinderlärm, Hundegebell. Gestern hörte ich Trommeln. Halluzination. Trommeln beharrlich. Hören nicht auf. Fieber. War ich krank. Wie krank war ich. Schweiss, Blut und Zwiebeln gedünstet. Kleiner Exorzismus der Nacht. Wer bist du? Augen leuchten mir entgegen. Warme Schenkel auf meinen. Trommeln in der Nacht. Fieber.

Wasser mit Geschichten drin. Sonnige Gemüter, die man nicht versteht. Immer laut reden, alles laut sagen, Selbstrespekt und das Erfüllen sämtlicher Klischees. Schwere Beine vom Grappa. Müde einfach. Müde retour. Der underachiever.

Der Sonnenanfall. Eine Aufregung. Der Balkon. Drei traurige Tiger. Christoper Marlowe und wie er ins Exil geht. Christopher Marlowe wie er massiv grünes Heideland in Cornwall küsst. Christopher Marlowe, der an den Nägeln nagt und es nie nach Verona schafft. Ein nichtiger Tag. Die Ausgestossene. Die Fremdeinmischung. Die Polizei klopft. Halbschlaf Einbruch. Verrenkte Schulter. Böse Laute. Hunde-Marathon. Abgestorben. Das Tote abschneiden. Wie. Weiss doch nicht, wie man das Tote abschneidet. Wurzel essen. Hexenwurzel geheiligt von einer weisen Frau ganz in weiss. Blauer Kubus aus Glas. Mutter und Tochter so schön. Zehn Jahre Stühlerücken. Beziehung getötet. Brav, immer brav. Nicht mutig, brav. Kein so schlechtes Leben. Lehrer mit Sprachfehler. Dick. Lehrer mit Sprachfehler und einem Eau de Cologne aus Putzmittelabfällen. Geschwollene Zunge vor dem Ersticken aufgewacht. Kuhzunge dreifach. Fast violett. Ist das jetzt Syphilis. Habe ich jetzt endlich Syphilis. Nach Jahren der Befürchtung, ist sie gekommen, Tante Syphilis, mich zu holen. Mann mit Stock, weggerannt. Gift. Ganz viel Gift. Non posso fare a meno di piangere. Ein Bach. Was jetzt. Nicht drängen – warten. Frühreif. Schlecht von der Welt. Elektroden zum Lachen. Angst. Immer für dich da. Bleib so wie du bist. (Liebevoller Motor.) Keine Freundin mehr. Wie geht Geschichte. Erzählt man sich das Leben oder erzählt sich einem das Leben. Is mir egal. Kopf schwer wie von Wunden. Möchte niemanden. Brauche kein.

Ein geschlagener Hund geht hinunter zur Promenade. Keine Wellen schlagen gegen die Felsen. Ein geschlagener Hund leidet still und wässert. Wässert europäische Tränen. Wässert, wässert, wässert. Strassenhund kriegt Menschenpflege. Meine Augenbälle sind zwei Erdbälle, sie vermögen zu wässern, das Körpergestell zittert dazu. Ich zittere um meinen Körper herum, flirrt alles. Ein Zitteraal ist hineingestiegen, er drückt Wasser aus den Augen. Mir ist heiss vom Augenwasser wird mir warm, es wärmt das Zittern den ganzen Körper. Sieht man einem Menschen anhand seiner Kleider seine ganzen Eigenschaften an. JAJAJA NEE NEE NEE. Ich zittere nässend am Meer vorbei. Ich sehe eine Insel an der Meerpromenade, die Insel ist eine Bar, mein Hunger sagt mir die Richtung vor. Ich hungere zur Bar hin. Die Bar ist ein geöffneter Ort. Ich öffne nichts, alles steht offen, Wohnzimmer, Schlafzimmer. Keine Fenster, kein Glas, dafür Rillen. Rillen in der Luft. JA VON DER HITZE JA LOGISCH. Die Bar Holzstühle ein dickbebauchter Mann ich weiss nichts von Morgen ich bin stehendes Gewässer, das ausläuft, austräufelt, ich bin eine Flut, die sich den Weg sucht nach draussen, ich bin Donnergeröll oder Trauerveranstaltung, ich wohne nirgends, ich bin Klops aus Trauer, ich habe nichts herzuzeigen, meine Kamera hängt mir nicht um den Hals, ich trage einen Leinensack und ich löse mich wässerig auf nach aussen, Grenzen sind verschwunden, Inselufer liebt Wasser, eine ständige Vermählung, wo ist mein Bild, wo sind die Bilder, die ich behielt

Meistens scheitern Pläne in der Nacht.