Unterwerfung

© Tobias Kruse Ostkreuz

Nach dem Roman von Michel Houellebecq
Inszenierung: Johan Simons

Als in Frankreich ein neuer Präsident gewählt wird, gerät das wohl geordnete Leben des alternden Literaturprofessors François durcheinander. Denn an der Spitze des zukünftig muslimischen Frankreichs steht ab sofort ein charismatischer Moslembruder. Diese düster-satirische Zukunftsvision ist eine melancholische Provokation, mit der Johan Simons nach seinen vielgelobten Elementarteilchen nun zu Michel Houellebecq zurückkehrt.

Die Erstinszenierung von Unterwerfung entstand 2017 in Kooperation von NTGent und Action Zoo Humain und Chokri Ben Chikha.

«Johan Simons inszeniert unangestrengt präzise, leichthändig, mit vielen kleinen schillernden Brechungen.» (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.1.2019)

«Johan Simons und seinem Team ist mit diesem verblüffenden, nämlich gar nicht provokant wirkenden Abend ein weiterer Coup gelungen. Und das liegt vermutlich daran, dass der bärbeissige Schalk des Niederländers mit dem düsteren Witz des Franzosen auf eine merkwürdige Art harmoniert.» (Süddeutsche Zeitung, 24.1.2019)

«Subtil lässt Johan Simons das perfekte Außenbild immer wieder umschlagen in eine ethische Schauergeschichte von reichen, überdrüssigen Westeuropäern, die sexuelle Ausbeutungsparadiese zur Profitmaximierung erschaffen, nur weil sie es eben können.» (Theater heute, April 2019)

«Ein bitterböses, mitunter krachend komisches Untergangs-Crescendo.» (taz, 21.1.2019)

Mit Guy Clemens, Stefan Hunstein, Karin Moog, Mercy Dorcas Otieno, Mourade Zeguendi
Regie
Johan Simons
Co-Regie
Chokri Ben Chikha
Bearbeitung
Jeroen Versteele
Bühne
Bert Neumann
Kostüme
An De Mol
Dramaturgie
Koen Haagdorens, Cathrin Rose

Eine Produktion des Schauspielhaus Bochum.

  • Zürich­-Premiere: 21. Februar 2020, Pfauen
  • Pfauen
  • Empfohlen ab 16 Jahren
  • In deutscher und französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.
  • 🛈 Einführung 30 Min vor der Aufführung am 22.02., 03.03., 05.03., 06.03., 11.03., 18.03. und 21.03.
Daten
Fr 21.02. 20:00 - 21:45 Pfauen
  • Premiere
Tickets21Zum Kalender hinzufügen
  • Premieren-Abo
Sa 22.02. 20:00 - 21:45 Pfauen
Tickets22Zum Kalender hinzufügen
Di 03.03. 20:00 - 21:45 Pfauen
Tickets03Zum Kalender hinzufügen
  • Di
Do 05.03. 20:30 - 22:15 Pfauen
Tickets05Zum Kalender hinzufügen
  • Do
Fr 06.03. 20:30 - 22:15 Pfauen
Tickets06Zum Kalender hinzufügen
  • Fr
Mi 11.03. 20:00 - 21:45 Pfauen
Tickets11Zum Kalender hinzufügen
  • Mi
Mi 18.03. 20:00 - 21:45 Pfauen
Tickets18Zum Kalender hinzufügen
  • Migros-Abo
Sa 21.03. 20:00 - 21:45 Pfauen
  • Zahlen, was man will
21Zum Kalender hinzufügen
  • Zahlen, was man will
So 29.03. 18:00 - 19:45 Pfauen
Tickets29Zum Kalender hinzufügen
  • Carte Blanche
Weitere Vorstellungen
Weniger Vorstellungen

Bildergalerie & Videos