Sebastian Rudolph

Sebastian Rudolph, 1968 in Berlin geboren, arbeitete nach seinem abgebrochenen Schauspielstudium zuerst mit seiner Theatergruppe in der freien Szene und dann an allen grossen Theatern im deutschsprachigen Raum. Er war festes Ensemblemitglied am Schiller Theater Berlin, unter der Intendanz von Christoph Marthaler schon einmal am Schauspielhaus Zürich engagiert und zuletzt am Thalia Theater in Hamburg. Er prägte u.a. massgeblich Arbeiten von Luc Bondy, Falk Richter, Stefan Pucher, Luk Perceval, Jette Steckel, Johan Simons und Nicolas Stemann, als dessen Faust, der auch im Repertoire des Schauspielhaus Zürich zu sehen sein wird, und für dessen Darstellung er 2012 von Theater heute als Schauspieler des Jahres ausgezeichnet wurde. Zudem war Sebastian Rudolph Christoph Schlingensiefs Hamlet. Ausserdem arbeitet er in zahlreichen Hörspielproduktionen als Sprecher, liest Hörbücher ein und gibt Lesungen. Mit Filmen wie Manta – Der Film, Stalingrad, Die Spiegel Affäre, Der Hauptmann oder Dark stand und steht er auch für Fernseh- und Kinofilme vor der Kamera. Sebastian Rudolph hat drei Kinder, segelt für sein Leben gerne und wird ab Sommer 2019 wieder ans Schauspielhaus Zürich zurückkehren.