[42S22/1054] Unknown column 'people' in 'where clause' SELECT * FROM `roles` WHERE FIND_IN_SET('502', `people`) bool(false) [42S22/1054] Unknown column 'people' in 'where clause' SELECT * FROM `roles` WHERE FIND_IN_SET('502', `people`) bool(false) Benjamin von Blomberg - Schauspielhaus Zürich

Benjamin von Blomberg

Benjamin von Blomberg studierte Historische Musikwissenschaften, Germanistik und Betriebswirtschaftslehre in Hamburg. Noch zu Studienzeiten gründete er gemeinsam mit dem Regisseur Benedikt von Peter die freie Operngruppe «evviva la diva» und betreute als Produzent und Dramaturg Produktionen u.a. in Berlin, Düsseldorf und Hamburg. Von 2006 bis 2010 war er am Thalia Theater unter den Intendanten Ulrich Khuon und später Joachim Lux als Dramaturg tätig. Ab 2010 arbeitete er als freier Dramaturg in Berlin, Hamburg, Hannover, bei den Salzburger Festspielen und in Zürich und in regelmässiger Zusammenarbeit mit den Regisseuren Stefan Pucher, Frank Abt, Benedikt von Peter und Nicolas Stemann. Mit Letzterem verbindet ihn eine langjährige Arbeitsbeziehung.

Vor seiner Tätigkeit als Dramaturg begann von Blomberg über die Rolle der Musik im Werk von Elfriede Jelinek bei Peter Petersen zu promovieren. Gemeinsam mit Nicolas Stemann erarbeitete er in der Folge mehrere Uraufführungen ihrer Texte und wurden mehrfach zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Für die Zusammenarbeit bei «Faust I & II» wurde von Blomberg 2012 von der Fachzeitschrift Theater heute zum Dramaturg des Jahres gewählt. Im selben Jahr wurde er Chefdramaturg und Leiter der Sparte Schauspiel am Theater Bremen (Intendanz Michael Börgerding) und ab 2015 Chefdramaturg an den Münchner Kammerspielen (Intendanz Matthias Lilienthal). Darüber hinaus veröffentlicht er in Fachmagazinen und ist regelmässig als Juror und Vortragender tätig, u.a. für das Körber Studio Junge Regie und in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut Amsterdam.

Gemeinsam mit Nicolas Stemann ist er seit der Spielzeit 2019/20 Intendant des Schauspielhaus Zürich.