Das Journal

Hallo Zürich!

Und willkommen bei unserem neuen Onlinejournal. Wir empfehlen regelmässig reinzuschauen, denn ab sofort werden hier immer wieder neue Inhalte erscheinen zu Themen und Produktionen, die das Team des Schauspielhauses gerade beschäftigen. Ganz unterschiedliche Stimmen von intern und extern, profiliert oder noch völlig frei von der Leber, jung und alt, Expert*innen, Zuschauer*innen oder Mitarbeiter*innen bekommen hier Raum, zu erzählen, was das Schauspielhaus vor und hinter den Kulissen bewegt.

Konkret entstehen hier Interviewserien, Illustrationen, Spotify-Playlists, Erfahrungsberichte, Fotoreportagen, Kolumnen, Essays von Hausphilosoph*innen, Tagebücher unserer Jahrespraktikant*innen, Empfehlungen von Produktionen, die leider nicht von uns sind und vieles mehr.

Wir gehen online, weil wir multimedial mehr Möglichkeiten haben als mit einem Printjournal sowie flexibler und unmittelbarer auf aktuelle Debatten reagieren können.

Da wir als kollektiv und divers aufgestelltes Haus die Vielfalt von Perspektiven und Meinungen hoch halten, werden wir auch selbst immer wieder Menschen einladen, sich unsere Produktionen anzuschauen und einen Erfahrungsbericht zu schreiben. Das sind nicht zwingend Theaterkritiker*innen, aber auf jeden Fall kritische Beobachter*innen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungshorizonten.

Wir freuen uns auf das Kennenlernen, Kritik, Lob und Debatten.

Sophie Grossmann und Philine Erni